Katalog Design Handbuch

3. Typografie

Eine der grundlegenden Entscheidungen, die Sie einen Katalog bei der Erstellung liegt in der Auswahl der Schriften, die Sie verwenden, um den Textinhalt Ihrer Arbeit machen müssen. Sie können mit dem Wort „Schrift“ beziehen sich auf einzelne Schriften gewöhnt sein. Technisch, eine Schrift besteht aus allen einzelnen Zeichen (Briefe, Zahlen, Interpunktion, Zeichen mit Akzent, etc.) , die in einer Schrift verfügbar. Das Wort „Schrift“ bezeichnet eine individuelle typografische Gestaltung.

Sie sind wahrscheinlich mit Helvetica und Times New Roman, Schriften beide sind.

Eine Schriftfamilie besteht aus einer Gruppe von unterschiedlichen Breiten und Gewicht eines individuellen Designs.

Eine typische Familie gehören regelmäßige und fett Gewichte, ein kursives regelmäßiges Gewicht, und ein fett und kursiv. Große Schriftfamilien können dünne, Licht, Mittel, halbfett, Extra fett, schwer, und schwarze Gewichte, Jeder möglicherweise mit einem passenden Kursiv. Einige dekorativen Schriften sind nur ein Gewicht und das Fehlen kursiv insgesamt.

Hinweis auf prodalist: prodalist erlaubt alle True Type Font zu verwenden (TTF) auf den Computer des Designers installiert. Die häufigsten Schriftarten werden angezeigt. Bei der Verwendung von weniger Standard-Schriften, wird nachdrücklich empfohlen, entweder die Bereitstellung sie zusammen mit dem Projekt empfohlen, oder sie im pdf einzubetten. Im Falle einer pro-Druck, einige Vereinbarung mit dem Profi ist obligatorisch mindestens das erste Mal,.

Serif Schriften

Serifenschriften inkorporieren kleine dekorative Hübe an den Enden der Linien, die die Formen der einzelnen Buchstaben bilden. Obwohl der Ursprung dieser Entwürfe ist klar,, die Erklärungen der Gründe für ihre Verwendung sind umstritten. Serif Schriften erschien zuerst in antiken römischen Steinschnitzen. Einige Experten behaupten, dass die Serifen aktiviert Schnitzern die Enden geschnitzt Hübe aufzuräumen. Andere Erklärungen behaupten, dass die Buchstaben wie gemalt Pinselstriche entstanden, und dass Schnitzer gefolgt einfach die spitz zulaufenden Enden des Strichs selbst. Was auch immer die Wahrheit der Sache, Serifenschriften besitzt dauerhaften Charme und Schönheit.

Serif Schriften kommen in vier Grundtypen.

  1. Im alten Stil Gesichter zeigen signifikante Gleichförmigkeit unter dem Dicken von Schlaganfällen. Die dünnsten und dicksten Elemente sind sehr ähnlich in der Breite.
  2. Transitional Schriften enthalten eine größere Variation in Strichstärke, als Sie in einem typischen alten Stil Gesicht sehen werden.
  3. Moderne Serifenschriften tragen die dünne dicke Variation zu größeren Extremen.
  4. Slab Serifen verwenden dick, oft rechteckige Serifen, die sich so dick wie die dicksten Striche in den Buchstabenformen sind.

Serifenlose Schriften

Serifenlose Schriften haben ihren Namen von der Tatsache, dass sie die zusätzlichen Striche fehlen, die Serifenschriften deren Einstufung und ihren Charakter geben. Wie Serifenschriften, serifenlose Gesichter gibt es in einem Quartett von Grundtypen.

  1. Grotesk Schriften Echo im alten Stil serif Gesichter in ihrem Mangel an Schlaganfall-Breitenänderung.
  2. Neo-Fratzen bieten begrenzte Variation in Hubbreite, aber sie kommen in großen Familien, die viele Gewichte und Breite enthalten.
  3. Geometrische Schriften verwenden geometrische Formen als Grundlage für einen Teil ihrer Buchstaben. Ihre hohe Lesbarkeit bei großen Größen Paaren mit ihren weniger lesbaren Aussehen, wenn sie als Körper Kopie gesetzt.
  4. Humanistische Schriften zeigen größere Hub-Breitenvariation als andere Arten von Groteskschriften.

Historisch, Serifenschriften haben die erste Wahl für die Langform Satz- gebildet, wie der Text der Bücher und die Produktbeschreibungen in Katalogen. Auf dem Bildschirm, die Lesbarkeit Trophäe geht an Groteskschriften statt.

Andere Formen der Typografie

Zusammen mit Serifen und serifenlose Schriften, die Welt der Typografie umfasst auch Skript und andere dekorative Optionen. Diese Gesichter funktionieren nicht gut für etwas anderes als kurze Sätze oder kurze Schlagzeilen. Sie bevorzugen Aussehen über Lesbarkeit. Diese Optionen können auch für spezielle Anwendung arbeiten, aber sie führen nicht gut auf langen Formtext. Der nützlichste Weg Skript zu integrieren Schriften in einen Katalog Projekt in Form von Kundenreferenzen kommen, mit dem Sie setzen Handschrift zu simulieren.

Katalog Wahl der Schrifttype

Die Auswahl der Schriften für Ihren Katalog sollten einige sorgfältige Überlegungen und Experimente beinhalten. Folgende Kriterien können Ihnen helfen, grenzen Sie Ihre Auswahl.

Unternehmensidentität

Schauen Sie sich Ihr Logo. Ist es Typen enthalten? Ein Logo, das eine Wortmarke weitgehend ein typografischen Element oder die Elemente genannt besteht aus ist. Wenn Sie wählen Sie die Typografie für einen Katalog, denken Sie daran, dass Ihre Marke und Identität-you-Logo, dh-auf der Arbeit erscheinen, und dass der Typ, den Sie im Katalog verwenden müssen, sich mit diesem Logo harmonisieren. Das bedeutet nicht, dass Sie die Schriftart aus Ihrem Logo in Ihrem Katalog verwenden müssen, nur, dass der Katalog nicht Schriften verwenden, die mit Ihrer Corporate Identity kollidieren.

Beispielsweise, wenn Ihr Logo verwendet eine fett, industriell aussehenden serifenlose Schrift, Sie werden nicht Ihren Katalog Schlagzeilen setzen in einem fließenden wollen, anmutiges Design mit Serifen. Typografie schafft eine Stimmung und setzt einen Eindruck. die gewaltsame, stumpfes Aussehen des Logos im Widerspruch mit der Akzente Typografie sein, Einstellen eines dissonant Aussehen nach oben. Suchen Sie nach einem Akzent Schrift, die sich, anstatt Auseinandersetzungen mit, Ihre Marke visuelle Identität.

Ausgabemethoden

Betrachten Sie Ihre Ausgabe und Liefermethoden. Wird Ihr Katalog immer auf den gedruckten Seiten erscheinen? Wenn ja, darüber nachdenken, eine Serifenschrift für Körper Kopie mit, oder zumindest eine serifenlose Schrift auswählen, die gute Lesbarkeit bietet.

Ablesbarkeit und Müdigkeit

Der wahre Test für die Eignung einer Schrift für Katalog-Arbeit kommt, wenn Sie eine lange Probe von Text in der Schrift festgelegt und setzen Sie sich den Inhalt zu lesen, entweder auf Papier oder auf dem Bildschirm, aber vorzugsweise beide. Ist der Text ermüdend zu lesen? Haben Sie Ihre Augen finden Sie das Papier wandern ab, weil der Typ macht das Lesen schwierig? Wenn Sie Antwort auf eine dieser Fragen mit „Ja“, Sie können Ihre Wahl der Schrifttype überdenken müssen.

Na sicher, Lesen Müdigkeit vom Typ Stammzellen können auch die für die beabsichtigte Anwendung zu klein, oder vom Typ, der zwischen den Zeilen mit zu wenig Abstand ist gesetzt. Dieser Abstand, namens "führend,“Hat seinen Namen von den Tagen, als Setzer mit geschmolzenem Blei gearbeitet, die in die Formen der einzelnen Buchstaben oder Textblöcke gegossen, und kleine Stücke von Blei zwischen den einzelnen Textzeilen eingefügt produzierte den regularisierten Erscheinungsbild der Zeile nach Zeile der verbalen Inhalt. Um zu überprüfen, ob eine Schrift schlecht funktioniert auf langen Formtext, Testprobe Inhalt mit verschiedenen Größen von Buchstabenformen und mit unterschiedlichen Mengen an führenden.

Schriftfamilien und Satz Flexibilität

Denken Sie an die Möglichkeiten, in denen Sie benötigen, um Ihre Art zu verwenden,, und stellen Sie sicher, dass jede Schriftfamilie Sie erwägen, eine ausreichend breite Palette von Breiten und Gewichten enthält alle zur Aufnahme der Stile und Situationen, in denen Sie benötigen Typen verwenden. Beispielsweise, Sie können eine ultra-Bold Schrift für Schlagzeilen brauchen, eine regelmäßige / fett / kursiv / fett-kursiv Kombination für Körper Kopie mit akzentuierten, betonte Worte und Subheads, und andere Gewichte für zusätzliche Anwendungen.

Beziehen Schrift-Software

Während Sie machen Schriftauswahl, Sehen Sie eine Schrift verwenden, die Sie bereits besitzen, eine, die mit einem Stück Software enthält, die Sie auf Ihrem Computer installieren (beispielsweise, Microsoft Office) oder eines, das ist ein Teil des Betriebssystems Ihres Computers. Wenn Sie nicht finden, was Sie unter den Schriften wollen Sie bereits haben, einige der scheinbar unendliche Vielfalt von typographischen Mittel untersuchen Sie von Schrift Händlern kaufen können. Einige Händler bieten die Arbeit einer breiten Palette von unabhängigen Designern und Multi-Designer Schriftgießereien. Andere Händler sind spezialisiert auf die Arbeit einer Gießerei oder ein Design-Kollektiv. Sie können die gleichen Schriften auf mehr als einen Händler-Website zu finden sein können, mit einem besseren oder höheren Preisen je nachdem, wo Sie suchen, so einige der Forschung können Sie Geld sparen. In Ergänzung, viele Schrift Händler bieten Sonderverkäufe, die tiefen Rabatte auf attraktive Angebote umfassen.

Die Kombination von Schriften

Viele Designer verwenden Serifen und serifenlose Schriften zusammen im selben Katalog Projekt. Eine Serifenschrift bildet den Körper Kopie, mit serifenlosen Subheads, Köpfe, und Bildunterschriften, oder umgekehrt, je nach Fördermedium und dem Stil des Katalogs. Der Trick ist, mit so viele verschiedenen Schriften zu vermeiden, dass Ihre Arbeit sieht wirre und die typographische Vielfalt beginnt aus dem Zusammenhalt der Arbeit ablenken.

Hüten Sie sich vor „Schnäppchen“

Sie können online eine große Anzahl von kostenlosen Schriften finden. Einige dieser Schriften, wie von denen viele können Sie bei Google Fonts finden, bietet qualitativ hochwertige Arbeit, die für jedes Projekt wirklich geeignet ist, Katalogen. Andere freie Schriften sind schlecht konzipiert, nur eine teilweise Zeichensätze enthalten, und umfassen Fehler in ihren Programmen, die sie Fehlfunktionen machen, wenn sie gedruckt.

Das alte Sprichwort, „Man bekommt, was man bezahlt,“Wirklich anwenden können eingeben.

Mit typographischen Formen

Sobald Sie die Typografie für Ihren Katalog Projekt auswählen, Sie müssen eine Reihe von grundlegenden Stile schaffen, die konsequent auf wiederholte Textelemente gelten.

Der Styling-Prozess hilft Ihrem Projekt einen stimmigen Look geben und es leichter zu lesen.

Die Seitenlayout-Software, die viele Designer verwenden bietet umfangreiche Art-Stil-Funktionalität, einschließlich sowohl Absatz- und Zeichenformate. Wie ihr Name schon sagt, Absatzformate gelten für ganze Absätze, Seiten, und Kapitel Satz Projekte. Zeichenstile gelten für kleine Strecken Text, ein betontes Wortes fett oder zu ändern Drehen der Farbe aus einem einzigen Wort in einer Überschrift. Jeder Stil enthält ein ganzes Paket von Satzattributen, die ein Designer ausgewählten Text mit einem einzigen Mausklick anwenden kann, oder sogar eine spezielle Tastenkürzel. Zusammen mit diesem Schnell Klick Komfort, Stile bieten den weiteren Vorteil, einfach zu sein, zu ändern,.

Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie alle Ihre Körper Text etwas größer wollen, als Sie es zunächst typeset, Sie können den Stil bearbeiten und wie alle die Art sehen, auf die sie sofort Änderungen gilt. Diese Form der Workflow-Effizienz überprüft jede Minute ein Designer-Stil in der Einrichtung verbringt.

Tip: Wählen Sie Katalog Schriften, die für längere Strecken Text starke Lesbarkeit bieten, und dass mit Ihrem Unternehmen der Markenidentität harmonisieren, anstatt Zusammenstoß mit ihm. Wählen Sie große Schriftfamilien, wenn Sie mehrere Stile für verschiedene Arten von typographischen Akzente brauchen, einschließlich Schlagzeilen, Subheads, Zitate, Bildunterschriften, Produktspezifikationen, Diagramm Legenden, etc.

Tip: Vermeiden Sie mehr als drei Schriftfamilien in einem einzigen Katalog Projekt enthält (eine für Körpertext, ein für Schlagzeilen und andere Akzente, und ein für kurze Werbebotschaften). Sie können eine Ausnahme von dieser Regel machen, wenn Sie mehrere Kundenreferenzen zu übernehmen und eine Reihe von Skript Schriften verwenden, um sie wie eine Vielzahl von Individuen Handschrift aussehen.

Tags:, , , , ,

Copyright © 2017-2018 inDiscus sas - Alle Rechte vorbehalten - prodalist® ist ein eingetragenes Warenzeichen in vielen Ländern